Massagepraxis Eiermann

Klassische Massagetherapie, Ganzkörpermassage, Reflexzonen-, sowie Fußreflexzonenmassage oder auch Unterwasserstrahlmassage.

Slide 1

Physiotherapie Bad Füssing

Physiotherpie in Form von in Krankengymnastik, Elektrotherapie, Inhalation sowie Lymphdrainagen.

Slide 2

Bäder & Packungen

Naturfangopackungen auf Wasserbetten, Naturfango kneten, Stangerbad, Kohlensäurebad und auch medizinische Bäder.

Slide 3

Rückenschmerzen

Immer locker bleiben!

Wichtig ist, entsprechende Stellen im Rücken zu entspannen, dann mittels Training zu stärken und durch Training die Muskeln zu erhalten, das haben Studien gezeigt. Stärkung der Oberkörpermuskeln, dann stabilisieren und immer wieder dehnen. Schmerzen gehen auch oft von Nerven aus. Hier helfen dann alle Formen der Entspannung. Wärme, Massage, Fango, physikalische Therapie oder einfach eine Wellness Massage.

Rückschmerzen bei 80% der Deutschen

Fast jeder Erwachsene Bundesbürger kennt das: Rückenschmerzen. Jeder sechste, so zeigen es Studien, leiden sogar chronisch darunter. Schuld, wenn man es so nennen mag, ist die Evolution des Menschen. Vom Vier- zum Zweibeiner. Da muss statisch viel passieren, um sich aufzurichten. Der schwerpunkt total verlagert, das Rückrat plötzlich kerzengerade. Kein Wunder, das uns der Rücken da Probleme macht.

Hinzu kommt, dass in unserem Alltag, vertikale Belastungen auf die Bandscheiben drücken und diese in Mitleidenschaft ziehen. Regel Nummer Eins ist immer die Stärkung der Muskeln. Radfahren, Schwimmen, und viel viel Bewegung können da schon ein erster Teilerfolg sien. Da es aber oft an Bewegung mangelt, lassen sich Schmerzen im Rücken nicht mehr vermeiden. Dann hilft nur noch Krankengymnastik.

Jetzt ist Arbeit angesagt. Und diese wird Ihnen sogar Spaß machen. Dafür gibt es schließlich die Rückenschule um Muskeln zu stärken. Hierbei geht es um ein individuelles Trainigskonzept, dass einerseits die Muskeln stärkt aber auch wertvolle Tipps, wie Sie sich im Alltag bewegen können, um künftige Beschwerden zu vermeiden. Bei uns bekommen sie  Tipps für richtiges Bücken, richtiges verrichten von Hausarbeit, tragen von Lasten. Physiotherapeuten sind die beste Anlaufstelle. Und das schöne: Nach einem vorherigen Besuch beim Hausarzt oder Orthopäden, übernehmen oft die Krankenkassen die Kosten. Bestehen Sie darauf! Es geht um Ihre Gesundheit!